· 

Culinary Arts in Ao Nang | Günstig Essen und Trinken

Wo kann man in Ao Nang günstig essen?

Nachdem die meisten Fixkosten einer Reise die Urlaubskasse wie Butter schmelzen lassen, liegt die Frage natürlich nahe, wo man in Ao Nang günstig essen kann.

 

Nachdem wir mehrere Wochen unserer Thailand Rundreise in Ao Nang verbracht haben, konnten wir so ziemlich alles, was dieser Urlaubsort kulinarisch hergibt, ausprobieren.

 

Von Streetfood Märkten, über Strandstände bis hin zu klassischen Restaurants, wer richtig sucht, der findet viele Möglichkeiten in Ao Nang günstig essen zu gehen.

 

Wo es uns persönlich am Besten geschmeckt hat, verraten wir dir in unserer Top 6 Liste!

 

1. Family Restaurant

 

Unser absoluter Favorit und definitiv mehrere Besuche wert, ist das Family Restaurant.

Typisch einheimische Gerichte zu günstigen Preisen, und geschmacklich das beste Restaurant in Ao Nang. Es lohnt sich die Hauptstraße einmal zu verlassen und sich ein wenig umzuschauen, denn genau da liegt das Family Restaurant. Neben Anawin und Green Park die Seitenstraße ein wenig hinauf, auch bequem mit dem Roller zu erreichen. Die Preisspanne für eine Mahlzeit liegt hier zwischen 1,20 Euro für Fried Rice und 12 Euro für gebratenen Fisch. Wer seinen Fisch also nicht selber fängt, wird kaum eine günstigere Variante finden.

 

2. Kodam Kitchen

 

Wieder in einer Seitenstraße, jedoch besser ausgeschildert befindet sich das Kodam Kitchen Restaurant. Der Andrang auf das Restaurant, ist ein erster Indiz für gutes und günstiges Essen. Mit etwas Glück muss du nicht lange auf einen Tisch warten, denn das Warten lohnt sich auf jeden Fall! Kleiner Tipp: Meide die typischen Essenszeiten zwischen 17-19 Uhr und du bekommst direkt einen Platz. Das Essen selber ist relativ schnell fertig und obwohl das Restaurant gut besucht ist, hat der Service alles im Griff.

 

3. Thanya Kitchen

 

Offene Küche und der Verzicht auf extrem auffallende Beleuchtung machen dieses Restaurant zu einer willkommenen Abwechslung. Wer also eine Alternative sucht, oder einfach mal in Ruhe essen möchte ist hier genau richtig. Obwohl das Restaurant an der Hauptstraße ist, wird hier nicht versucht aggressiv Kundschaft in den Laden zu schleifen. Das Motto ist eindeutig: Überzeugen durch gute und traditionelle thailändische Küchen.

 

4. Mango Leaf Restaurant

 

Das Mango Leaf Restaurant bietet zur Abwechslung Indische Gerichte an. Zusätzlich gibt es trotzdem auch thailändische Küche. Das mehr Angebot nicht immer gleich besser bedeutet ist dir bestimmt bekannt, hier liegt unser Fokus deswegen auf dem indischen Essen. Eine willkommene Abwechslung zur einheimischen Küche, ohne den Preisrahmen zu sprengen.

 

5. Streetfood

 

Unangefochten, was Preis und Geschmack betrifft, sind die Streetfood Stände. Zu mobilen Küchen umfunktionierte Roller mit Anhängern, werden Abends aneinander gereiht und verwandeln sich in einen Essensbasar mit jeglicher Auswahl. Fisch- und Fleischspieße, gebratener Reis und typisch thailändische Nachspeisen. Näher an das Original kann man tatsächlich nur kommen, wenn man zu einem Thai nach Hause eingeladen wird.

  

6. Strandverkäufer

 

 

Nicht ganz so viel Auswahl, aber trotzdem lecker und günstig, sind die verschiedenen Verkäufer, die man am Strand trifft. Maiskolben, Shakes und Kokosnüsse gibt es im Angebot und wenn man grade in der Sonne liegt, kann das wirklich erfrischend sein. Den Weg zum nächsten Stand spart man sich auch, da alles direkt vor einem vorbereitet wird. Schnell und preiswert, was will man mehr?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0