· 

Ortsunabhängiges Arbeiten | Einnahmequellen für digitale Nomaden

remote arbeiten

10 Jobs, die das Remote Arbeiten ermöglichen

 

Du möchtest deinen Büroplatz hinter dir lassen und dir deinen Schreibtisch selbst aussuchen?

 

Remote Workers tun genau das. Der gesellschaftliche Trend geht hin zur Individualisierung und Selbstbestimmung.

 

Kürzere Arbeitstage waren der Einstieg und jetzt folgt die Welt als selbstgewählter Arbeitsplatz.

 

In diesem Artikel möchte ich dir zehn Karriere-Wege aufzeigen, welche dir zu einem Beruf in der Hängematte und an malerischen Stränden, verhelfen können.

 

Inhaltsverzeichnis:

  • Was bedeutet Remote Arbeiten?
  • Fotografieren
  • Webdesign
  • Bloggen
  • Texten
  • Buchhaltung
  • Marketing Spezialist
  • Influencer
  • Übersetzer
  • Journalist
  • Grafiker
  • App-Entwickler

Was bedeutet Remote Arbeiten?

Remote Arbeiten, ist das Arbeiten, unabhängig von einem bestimmten Ort. Es geht um einen Wandel in der Arbeitskultur, welcher mit der Idee einhergeht, nicht unbedingt im Büro des Arbeitgebers sitzen zu müssen, um Leistung zu erbringen.

 

Mögliche Synonyme wären Telearbeit, E-Work, Homeoffice oder Heimarbeit.

 

Also eine Entwicklung, die sich schon lange abzeichnet. Bereits vor zehn Jahren gab es Jobportale, die hauptsächlich Anzeigen aus dieser Jobnische ausschrieben. Der Wunsch nach einer solchen Veränderung in der Arbeitswelt, wurde in verschiedenen Studien belegt.

 

Eine der bedeutensten ist hier wohl die Studie der sogenannten oDesk. In Ihrem Artikel erfährst du alles über die wichtigsten Entwicklungen dieses Trends.

 

Als besonders wichtig empfinde ich den Teil der Studie der sich mit diesen Lanzeitaussteigern beschäftigt.

Was uns interessiert ist nähmlich was danach passiert? Wie geht es denn denjenigen, die der Heimat den Rücken gekehrt haben und jetzt auf sich alleine gestellt, durch die Welt streifen.

 

Es geht Ihnen hervorragend. 92% der 847 befragten, gaben an, durch die fehlende Bindung an einen festen Arbeitsplatz, zufriedener zu sein. Und das kann an vielen Faktoren liegen.

 

Unflexible Arbeitszeitmodelle, begleitet von fixen, im schlimmsten Fall auch abzusitzenden Stunden machen die Kombination von Beruf und innerer Ruhe fast unmöglich.

 

Der Ausbruch aus dem Hamsterrad fällt vielen schwer. Jahrelanges Gedrängel in der Ubahn, das Geräusch von schreienden Kindern und hupenden Autos, hat viele Menschen stumpf gemacht. Die Rechnung folgt bei vielen erst im späten Alter. Gesundheitliche Probleme, Einsamkeit und der Gedanke, was man alles verpasst hat quält viele, die aus einem solchen Arbeitsleben austreten.

remote arbeiten

Fotografieren

Als Fotograf, hälst du mit deiner Kamera einzigartige Menschen und Momente fest. Die Kamera ist dein ständiger Wegbegleiter und ersetzt deinen Computer bzw. dein Werkzeugkoffer.

 

Fotografen haben die verschiedensten Möglichkeiten, um mit Remote Arbeiten, Geld zu verdienen. Und das von überall aus. Das richtige Fotografieren, kannst du Online auf Plattformen wie Youtube, Udemy oder Skillshare erlernen. Eine Berufsausbildung ist keine Vorraussetzung. Ich selber fotografiere leidenschaftlich gern und nutze die Werke hier in unserem Blog.

 

Jobs und Kunden findet man auf Reisen und online. Ob du dich für die finanziell, weniger erschwingliche Stockfotografie entscheidest, bei der du massenhaft Fotos von allen möglichen Themen schießt, um diese dann für kleine Centbeträge zum Download im Internet bereitzustellen oder ob du für ein Reisejournal, berichte verfasst, spielt dabei keine Rolle.

 

Für Fotografen gibt es viele Möglichkeiten, unterwegs Ihren Lebensunterhalt zu sichern.

remote arbeiten

Webdesign

Webseitengestalter sind gefragter denn je. Jedes Unternehmen, jeder noch so kleine Familienbetrieb hat innzwischen einen Onlineauftritt.

 

Die Gestaltung der eigenen Homepage, kostet dank moderner Baukastensysteme so gut wie nichts mehr.  Einzigartige Seiten können vom Profi bereits ab 200 Euro aufwärts, erstellt werden. Das beste am Job des Wedesigners ist die geografische Ungebundenheit. Am wichtigsten bei dem Job ist eine schnelle Internetverbindung und ein wenig Know-How.

 

PS: Mit Anbietern wie Jimdo, Wix oder Webly kannst auch du als Laie übrigens, spielend leicht eine Internetseite erstellen.

remote arbeiten

Bloggen

Blogger gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Google berichtet von täglich 20 Millionen Artikeln, die gepostet werden.

 

Doch das sollte dich nicht vom Schreiben abschrecken. Besonders dann nicht wenn du Spaß daran hast. Einen Blog kannst du zu jedem Thema einrichten!

 

Ich empfehle dir über das zu schreiben, was dich wirklich interessiert. Mit dem Bloggen solltest du so früh wie möglich anfangen. Umso mehr du deinen Lesern zu erzählen hast, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand für deinen Content begeistert.

Texten

Schreibt euch die Finger wund! Diese Erwartungsmoral, hat sich leider durch ein enormes Preisdumping von Anbietern wie Content oder Textbroker, verbereitet. Texte sind inziwschen überall billig zu erwerben und werden nachwie vor rege gehandelt.

 

Wenn du auch schreiben möchtest bieten sich diese Plattformen als Sprungbrett und um Erfahrung zu sammeln an. Später solltest du auf freie Märkte wechseln, in denen der Schreiber seinen Preis selber bestimmt. Hierfür gibt es Facebookgruppen und diverse Webseiten.

 

 

Mit dem Texten hat man immer eine sichere Einnahmequelle. Die Plattformen sorgen für stetig neue Aufträge und verringern so das Risiko der unternehmerischen Selbstständigkeit.

 

remote arbeiten

Buchhalter

Eine Branche, die gewisse Fähigkeiten vorraussetzt. Buchhalter kann nicht jeder werden. Eine Ausbildung oder langjährige Berufserfahrung werden bei den meisten Auftraggebern als Einstiegskriterium in Erwartung gestellt.

 

Remote Arbeiten, kannst du allerdings trotzdem. Wenn du als freier Rechnungssteller/in für ein Unternehmen oder mehre Auftraggeber agierst, kannst du über nationale Grenzen hinaus deine Arbeit erledigen.

 

Rechnungsstellungen und Lohnbuchhaltung, sowie Personalan- oder Abmeldungen lassen sich einfach am Laptop erledigen.

remote arbeiten

Marketing

Marketing Spezialitäten gibt es da draußen viele. Es gibt tolle Webinare und Podcast´s, die einem grundlegendes Wissen vermitteln können als Marketingguru in den verschiedensten Themen und Richtungen, erfolgreich zu sein.

 

Ich gebe mein Wissen inzwischen an Freunde und Bekannte weiter. Ab und an erreicht mich über unsere Website auch ein Auftrag der aus dem Bereich stammt.

 

Um hier allerdings Fuß zu fassen, empfehle ich ständig auf dem neuesten technischen Stand zu bleiben. Google Algorithmen und Marketingstrategien ändern sich in einem rasasanten Tempo.  Ein, vor 5 Jahren abgeschlossenes Studium aus dem Bereich, kann inzwischen längst überholt sein

 

Wer sich allerdings wirklich auskennt und seinen Kunden einen Mehrwert bieten kann, der hat gute Chancen einen ordentlichen Preis für seine Arbeit zu verlangen. Und das natürlich auch im Ausland.

Instagram

Influencer

Beeinflusser der Sozialen-Netzwerke oder besser gesagt Werbeträger. Als Influencer lässt sich viel Geld verdienen. Doch noch gibt es kein Erfolgskonzept um den begehrten Instagramstatus zu erreichen. Die Influencer, die ich kenne können durch Ihren Erfolg in den Socialmedia´s ein einzigartiges Leben führen. Viele von Ihnen bedienen kleine Nischen und werden als Helden in Ihrer Szene gefeiert.

Auch eine gewisse Form der Remote Arbeit also ;)

remote arbeiten

Übersetzer

Remote Arbeiten als Übersetzer! Ein Berufsweg der von vielen vergessen wird. Wer zwei oder mehrsprachig aufgewachsen ist, oder einfach mehrere Sprachen fließend beherrscht kann Voiceover und Übersetzungen anbieten.

 

Auf Internetseiten wie Fiverr.com kannst du deine Fähigkeiten vermarkten.

 

Viele kleine und mittelständische Unternehmen sind hier unterwegs und profitieren von vergleichsweise geringen Preisen und ermöglichen es für ein nettes Taschengeld und ohne viel Vorwissen, als Freelancer durchzustarten.

 

Die Seite arbeitet mit verschiedenen "Seller-Stufen". Die Kunden haben die Chance, nach dem Auftrag eine Bewertung zu hinterlassen. Kümmere dich also gut um deine Klienten und profitiere schnell von einem wachsenden Kundenstamm.

 

Fiverr kann übrigens auch für andere Fähigkeiten eine tolle Vermarktungsmöglichkeit sein. Hier tummeln sich von Sängern und Alleinunterhaltern bis hin zu Suchmaschinenspezialisten allerlei freie Mitarbeiter.

remote arbeiten

Journalist

Journalist ist für viele ein Traumberuf. Setzt aber eine gewisse Vorbildung voraus. Ein Fuß in diese Branche zu setzen fällt für Quereinsteiger schwer.

 

Magazine und Presse haben eine enorme Reichweite und bedienen somit eine größere Leser- und Hörerschaft.

 

Fehlgriffe seitens der Redaktion können hier sehr teuer werden, weswegen Referenzen und ein Studium oftmals Grundvoraussetzung für die Anstellung sind.

 

Wer hier als Blogger, bereits Erfahrungen sammeln konnte, hat natürlich einen Vorteil.

 

So richtiges Remote Arbeiten, ist der Journalistenberuf allerdings nicht. Nach der Reise oder dem Ausflug geht es meistens zurück ins Büro, wo die Berichte geschrieben, korrigiert und ausgewertet werden.

 

 

remote arbeiten

Grafiker

Wenn du als Grafiker arbeiten möchtest, sollten dir Begriffe wie Adobe Illustrator, Photoshop und InDesign geläufig sein.

 

Grafiker sind begehrt. Bildgebende Maßnahmen werden im Marketing und beider Produktpositionierung immer wichtiger. Die meisten sozialen Netzwerke arbeiten auf visueller Basis. Ob Instagram, Tumblr, Flickr oder Pinterest. Sie alle wollen Ihrem leser "zeigen" wonach er sucht.

 

Grafiker können sich ein Fundament aus verschiedenen Einnahmequellen aufbauen. Ein Firmensitz in Deuschland mit deutschen Kunden, bringt auf Reisen gutes Geld. Auch hier ist die Anwesenheit des Auftragnehmers nicht zwingend notwendig. Kunden können Ihre Vorstellung und Ihre Wünsche einfach per Mail oder Skype kommunizeren und die Arbeit des Grafikdesigners erfolgt am Computer und mit der Zeichenmappe.

 

Ausserdem können sich Grafiker bei Fiverr anmelden und dort, für weniger Geld aber ohne Telefonate und duch reine Kommunikation via Browser, Aufträge akquirieren.

remote arbeiten

App-Entwickler

Der Appentwickler ist sicher der speziellste aller Remote Berufe. Hier kommt man meistens nicht um das Studium herum. Es sei denn man setzt sich bereits früh mit der Materie von Java, HTML, iOs und Android auseinander.

 

Der Markt wächst stetig. Für jede denkbare Lebenssituation gibt es im Playstore oder im Appstore, die passende Applikation.

 

Ausserdem können Appentwickler bei Anbietern wie Gulp, Freelancer.de oder Freelancer.com inserieren und sich eine nicht endende Flut an Kundenanfragen mit Gleichgesinnten teilen.

 

Hier tummeln sich Computergenies, Entwickler und Marketingexperten.

 

Ihr seht, es gibt viele verschiedene Trittbretter um Remote Arbeiten zu können. Und wahrscheinlich gibt es noch viel mehr. Der virtuelle Markt entwicket sich immer weiter und mit jedem Schritt in Zukunft kommen wir einer neuen Berufsgattung näher.

 

Mit welchen Schwierigkeiten Ihr zu kämpfen haben werdet und welcher Herausforderung auf dem Weg zu ortsunabhängigen Arbeiten auf euch warten, erfahrt Ihr hier.

 

Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen Jobs machen können? Und fallen euch auf die schnelle noch mehr Berufe ein?

 

 

Unsere Geschichten

Tipps & Tricks


Kommentar schreiben

Kommentare: 0